Sie befinden sich hier:

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Machern, Leulitz mit Zeititz und Altenbach

aktiv in Altenbach:

 

Rückblick 2018

Sternsingen 5. Januar

 

Zwei Gruppen starteten von der Kirche Altenbach aus bei fast frühlingshaften 7°C durch Altenbach und Zeititz. 230 Euro wurden für das Kindermissionswerk der katholischen Kirche gespendet - Thema diesmal: Segen Bringen - Segen Sein - Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit.

Herzlichen Dank an alle VorbereiterInnen, Kinder und Spender!

Luftbildveranstaltung 6. Januar

in Zusammenarbeit mit dem Kultur-  und Heimatverein

...spannend und mitreißend, interessant und nachdenklich war es. Wir hörten vom Mühlengrundstück bei Reichenbachs, dem Bäcker Görlich, der Rolle Richter, von der Waldbühne bei dem das Sandmännchen über das Schachtloch mit dem Boot gefahren kam, von der Ziehung der Lottozahlen, von 16jährigen Flak-Helfern, von Einquartierungen bei den Todesmärschen, von Kindern in Loren fahrend, von einer geplanten mobilen SS20 Stellung in Altenbach, von Familie Henricis Geflügelzüchterei seit 1924, vom Stahlhelm-Pfarrer Wolf, von geborgener und noch nicht geborgener Kriegsmunition, von den Hülsmannschen und Arnimschen Werken mit Ziegeleien und Ofenfabriken, von den Bürgermeisterstuben in den Bauernhöfen. Die Wunden der zwei Diktaturen waren kaum ein Thema...

In der Liste der Interessierten und Wissenden sind 13 Namen - wir bleiben in Kontakt. Herr Dr. Jäger vom Staatsarchiv hat uns eine wohlwollende Beratung für unser Projekt angeboten.

Wenn Sie ebenso Interesse haben - melden Sie sich bei uns: Heimatverein oder direkt bei André Rotter - siehe Kontakt

LVZ-Artikel dazu - siehe Presse

...neben dem schwedischen Folk haben sich unsere Vorbereitungs-Feen ins Zeug gelegt: schwedische Apfeltorte, schwedischer Schokoladenkuchen zum in Schweden immer gern getrunkenen Kaffee...
Köttbullar (traditionelle Fleischbällchen) mit Brot, einige schwedische Getränke zum Probieren, Ur-Krostitzer (Stichwort Schwedenkönig), Schwedenquell und ein paar hiesige Weine und alkoholfreie Getränke waren im Angebot.

Wettertechnisch kam das Mega-Gewitter nach der sehr langen Trockenheit in die Veranstaltung mit hinein: das Versorungszelt mußte in die Kirche verlagert werden, da es so schüttete und kaum noch etwas trocken blieb.

In der Pause wurden Fotos von Schwedenurlauben gezeigt und es konnte live das Taubenpärchen im Turmfalkenkasten per Kamera und Laptop beobachtet werden.

Danke fürs Kommen und fürs Spenden!

...Videosequenzen zu unseren Vogelkästen können Sie unter Youtube einsehen:

https://www.youtube.com/channel/UCCa6u6ecZHzz3EIiNay_ShQ