Sie befinden sich hier:

 

Aktuelles

5.Oktober 2018 - altes Eingangsportal kam beim Putz abschlagen zum Vorschein

siehe hier - Bau an der Kirche 2018

Herzliche Einladung!     zum Vergrößern draufklicken... Anmeldung siehe hier

Weihnachten kündigt sich an...

1. Weihnachten im Schuhkarton (Geschenke der Hoffnung unterstützen wir hier in Altenbach - die 23. Saison ist hier gestartet - Anleitungen zur Aktion (was wird wie gepackt, was darf in die Pakete...) hier der Link

https://www.geschenke-der-hoffnung.org/

Abgabestellen in Deuben bei Golms, in Altenbach auch bei Rotters Hauptstr. 23

 

2. Sie können das Thema Lebendiger Adventskalender schon einmal an sich  herankommen lassen - 30. Oktober ist Anmeldeschluss:

Infos dazu hier auf unserer Unterseite - je eher Sie sich entscheiden und bei Frau Jahn melden - je besser für den Wunschtermin. Im neuen Kirchenfenster gibt es dazu wieder einen Aufruf.

Hier der Link zum Online-Doodle-Kalender:

https://doodle.com/poll/b4fh8gub4mcneeya

Es kann bei allen unseren Veranstaltungen ab sofort Einschränkungen, Programmänderungen oder sogar den Wegfall der Veranstaltung geben, damit kein Bauverzug eintritt. Bitte vorher hier informieren! Danke für Ihr Verständnis!

(alle Darbietenden sind ebenso davon in Kenntnis gesetzt)

Vom 9. August bis Ende September versuchten wir in der Altenbacher Kirche die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen und wischten fast täglich um die 10 bis 20 Liter Wasser auf dem Steinfußboden breit... bzw. hingen nur noch nasse Wäsche auf der Empore breit...

Somit konnten wir die Luftfeuchtigkeit von 40% schon wieder auf über 50% erhöhen...

 

Wie die Klimatabellen unten im Bild zeigen (zum Vergrößern draufklicken), stieg die Temperatur in der Kirche (Meßstelle am Orgelgehäuse oben, Außenfühler Diagramm unten) immer mehr an, die Luftfeuchtigkeit nahm durch die sehr lange und immer noch anhaltende Trockenheit immer mehr ab. In Polenz wurden wir auf Veränderungen an der Orgel aufmerksam und fragten unseren Freund - Orgelbaumeister Stefan Pilz aus Holzhausen an, was hier los ist. Er empfahl bei solch geringer Luftfeuchtigkeit, die Kirche großflächig zu wischen, um viel Wasser einzutragen und damit große Schäden an der Orgel zu verhindern (Risse in der Windlade und den Holzpfeifen, Lederbauteile nehmen Schaden)...

Aber Achtung! Nicht jede Kirche ist gleich und auf keinen Fall im Orgelgehäuse gießen! Bitte immer mit den zuständigen Kantoren, Orgelbauern kurzschließen und die für die Kirche sinnvolle Lösung umsetzen!

Neben der Trockenheit kämpften wir gegen die zu viel gewordenen Tauben. Wir nahmen etwa 10 neue Eier aus den Vogelkästen, haben dann beide Kästen mit einem Anti-Tauben-Brett verschlossen (kleineres Zugangsloch). Die Tauben haben bestimmt dieses Jahr schon  viermal Junge bekommen. Das Ergebnis sieht man: viele  Tauben sitzen auf dem Turm und den Nachbarhäusern - vorm Kircheneingang liegt immer wieder viel Taubenkot....

Wir freuen uns riesig!

Unsere Kirche hat die Förderung für die Außensanierung erhalten - ab August 2018 steht ein Gerüst und Ende März 2019 sollen die letzten Rechnungen eingereicht werden. Dies ist ein sehr sportlicher Zeitplan.

Daher kann es bei allen unseren Veranstaltungen Einschränkungen, Programmänderungen oder sogar den Wegfall der Veranstaltung geben, damit kein Bauverzug eintritt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und um Spenden - etwa 3.000 Euro Eigenmittel müssen wir noch aufbringen. Danke!

Näheres zum Bau - siehe Unterseite Bau an der Kirche 2018

Projekt "Sonntagsgebet" ab 6. Mai 2018

In Altenbach beteiligen wir uns seit dem 6. Mai an der von Pfarrer i.R. Dietmar Koenitz ins Leben gerufenen Initiative „Kirche sonntags offen“. Eine Gruppe von Ehrenamtlichen (DANKE!!!!) sorgt dafür, dass regelmäßig an jedem Sonntag, an dem kein Gottesdienst in der Dorfkirche gefeiert wird, 9.30 Uhr die Glocken läuten, die Altarkerzen entzündet werden und ein Vaterunser sowie ein Gebet für unser Dorf gesprochen wird. Sie sind herzlich eingeladen, dazu zu kommen, das Gespräch zu suchen oder mitzubeten. Nach diesem kleinen Innehalten können diejenigen, die dies möchten, immer noch in Ruhe einen Gottesdienst in Machern oder einer anderen Kirche besuchen.  

Relevanz zu Gottesdienst und Projekt "Sonntagsgebet"

Dorfkirche erhielt am 18. Mai 2018 Internet-Zugang gesponsort

Mit 10Mbit/Upload Internetzugang von der Firma web+phone Grimma sind wir jetzt ausgerüstet - jetzt ist der Fernzugang in Arbeit - wir halten Sie hier auf dem Laufenden bzw. können Sie uns gern Ihre Mail-Kontaktdaten zusenden, damit wir Sie informieren können.

Als Erstes wird die Kamera im Turmfalkenkasten online gehen - die Turmfalken sind schon eingezogen - aber im Schleiereulenkasten.

 

Am 9. Juni haben wir Videos von den Tauben im Turmfalkenkasten mit 2 kleinen Täubchen aufgezeichnet... bzw. läuft gerade noch die Aufzeichnung der Turmfälkchen im Eulenkasten. Ein paar Sequenzen stellen wir zeitnah bei Youtube ein...

 

siehe Lebensraum Kirchturm   bzw. Projekt Live-Übertragung

Ab 1. September 2018 ist unsere Pfarrerin Barbara Lötzsch für die deutschsprachige evangelische Kirchengemeinde in Budapest zuständig.

http://kirche.lutheran.hu/

Damit steht für unsere Kirchgemeinde eine Veränderung bevor - bzw. wird die 50%-Stelle aufgrund von Strukturänderungen in der Landeskirche sehr wahrscheinlich in Zukunft wegfallen.

Die Pfarrstelle mit 50% Stellenumfang meldete der Kirchenvorstand als vakant. Pfarrer Handschuh übernimmt in der kommenden Zeit die Vertretung.

An unsere Veranstaltungen seit 2007 können Sie sich unter Rückblicke erinnern.

 

Danke für alles Mitdenken und Mittun! Möge der große Wagenlenker uns behüten und unsere Schritte lenken.

 

Falls jemand Lust hat, bei uns mitzumischen - bitte melden unter:

andrelikarotter@posteo.de