Sie befinden sich hier:

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Machern, Leulitz mit Zeititz und Altenbach

aktiv in Altenbach:

 

Projekt Glockensuche

Die Glocke von 1751, die in Leipzig von der Gießerei Heintze gegossen wurde, gilt als vermißt.

1940 wurde sie abgehangen und mit schwarzer Farbe gekennzeichnet, um in die Hamburger Glockenlager zu kommen.

Ein Brief vom Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, die die Hinterlassenschaften aus Hamburg besitzen, gibt negativen Bescheid: kein Hinweis auf Altenbach...

 

...als spannendes Altenbacher Projekt ist also die weitere Suche nach der Altenbacher Glocke von 1751 nach mehreren Versuchen immer noch offen... siehe To Do Liste

 

...nicht das wir die Glocke benötigen würden - unser Glockenstuhl fasst nur zwei Glocken und zwei Glocken hängen aktuell darinnen - aber die Information zum Verbleib ist ähnlich eines nahen Angehörigen, der als vermißt gilt: man möchte die Gewißheit haben, wo der Vater begraben liegt...

Glocken-Geschichte:

 

1897 aus dem Gurlitt:

(Verwechslung größere und kleinere... - siehe auch das Hintergrundbild dieser Unterseite)

 

G L O C K E N.    Die g r ö s s e r e,  54 cm weit, 43 cm hoch, von 1751,  mit der

 

Inschrift:

 

S O L I  D E O  G L O R I A  /  G O S S  M I C H   M A R T I N  H E I N T Z E 

I N  L E I P Z I G. 1751. Mässiger Guss, namentlich die Ornamente unscharf.  

Ein Naturblatt wurde im Abdruck eingegossen.

 

 

Die k l e i n e r e, von 1701, 63 cm weit, 47 cm hoch mit der Inschrift:

 

L A V D O  D E V M  V E R V M,  P L E B E M  V O C O,  C O N G R E G O 

C L E R V M D E V N C T O S  P L O R O  C O R  S V S C I T O  F E S T A 

D E C O R O

 

Patrone/ Johann Erich de Schönfeld / haeredit. a'  Leuliz et Berndorf /

ephoro / Dr. Christian Gotthelf Birnbaum / pastore / M. Petro Simone Misena /

me Lipsiae fecit / Petrus Stengel Campanar.  fusor / MDCCI

 

 

 

Hier ein Fax von Herrn Dr. Thümmel - Glockensachverständiger - zu den Glockenverlusten in Machern, Leulitz und Altenbach - ein Thermo-Fax, welches leider ein wenig ausgebleicht war...

Übersicht betreffs Glockenablieferungen 2. Weltkrieg im Gebiet Wurzen/Grimma 1950 (verwirrend bzw. falsch, was Altenbach/Machern betrifft - der Hinweis von Machern "1 Glocke geliefert an Altenbach" und bei Altenbach Bestand 2 = auch falsch):

Dokumente, auf denen die Glockenablieferungen für die beiden Weltkriege von 1917 und 1940 beruhen als Download:

VerordnungGlockenablieferung1917.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
VerordnungAblieferungGlocken1940.pdf
Adobe Acrobat Dokument 585.8 KB

...und hier das höchst wichtige Büchlein von Christhard Mahrenholz von 1952 Ausschuss  zur Rückführung der Glocken - ARG:

Das Schicksal der deutschen Kirchenglocken - Denkschrift über den Glockenverlust im Kriege und die Heimkehr der geretteten Kirchenglocken
arg_das_schicksal_der_deutschen_kircheng
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Quelle: ich bin diesem Link sehr dankbar - mein Büchlein ist im original verschwunden - aber hier fand ich es digitalisiert - auch wenn ein paar Seiten in der Reihenfolge vertauscht sind...

http://www.ebfr-glocken.de/html/liste/glocken_kirchen.html?&tab=detail&scene=detail&m=61566&e=61684&id=2190

...Dank an unseren Töpfer Gregor Müller - er gab den Hinweis, dass es im Landeskirchlichen Archiv in Hannover und im Zentralarchiv der EKD noch Hinterlassenschaften des Ausschusses für die Rückführung der Glocken gibt - hier wird auch von z. B. 63 nicht mehr identifizierbaren Glocken gesprochen - dies könnte Hoffnung auf die Information zum Verbleib geben. Immerhin stand auf unserer Glocke nicht, dass sie aus Altenbach kommt...

 

Hier das Dokument als Download - ein Auszug aus der Zeitschrift Ausgepackt des Landeskirchlichen Archivs in Hannover von 2011:

AUSGEPACKTAuszugLandeskirchlArchivHannov
Adobe Acrobat Dokument 399.9 KB

Zu den Glocken in Sachsen hat Dr. Rainer Thümmel aus Radebeul - pensionierter Glockensachverständiger der Landeskirche Sachsen - bereits zwei auch für uns interessante Bücher in der Evangelischen Verlagsanstalt veröffentlicht:

 

1. Glocken in Sachsen - Klang zwischen Himmel und Erde - 2011 - 38 Euro

 

2. Als die Glocken ins Feld zogen - Die Vernichtung sächsischer Bronzeglocken im Ersten Weltkrieg - 2017 - 30 Euro

www.eva-leipzig.de

Hintergrundbild:

Auszug aus dem Gurlitt von 1897, in dem die Glocken von Altenbach beschrieben werden.

Das gesamte Dokument finden Sie unter Geschichtliches als Download